Wohngemeinschaften sind populär

Wohngemeinschaften in Deutschland

„WG“ steht für…

Wohngemeinschaft , und somit auch für das Zusammenleben mit anderen-im Idealfall natürlich netten und gleichgesinnten-Menschen und das damit verbundene Versprechen, (fast) nie alleine sein zu müssen (…sondern lediglich ab und zu allein sein zu können, wenn und wann immer man das möchte, weil das WG- Leben manchmal auch eben doch recht „trubelig“ sein kann:-) ).

Damit wäre also zumindest schon eine Antwort auf die Frage: „Warum sind Wohngemeinschaften eigentlich so populär?“ gefunden. Aber das ist natürlich weder die einzig mögliche Antwort, noch die „ganze „Wahrheit“.

Wohngemeinschaften sind populär…

…und das kommt nicht „von ungefähr“. Neben dem bereits genannten Vorteil, den das WG-Leben so mit sich bringt, ist natürlich auch der „Faktor Geld“ in diesem Zusammenhang keineswegs zu vernachlässigen .Schließlich sind die Mietpreise in den letzten Jahren-vor allem in deutschen Großstädten- zum Teil in geradezu „astronomische Höhen“ gestiegen. Dies hat zur Folge, dass die Miete bei vielen Menschen mittlerweile einen sehr großen Teil ihres verfügbaren Einkommens „verschlingt“ und „Wohnen“ (zumal in den begehrten Innenstadt-Lagen) bisweilen zu einem echten „Luxus-Gut“ geworden ist. (mehr …)